Skip to main content

Nasssauger Auto

Autositze sollten regelmäßig gereinigt werden. Mit einem Nasssauger für das Auto können neben Tierhaaren, Krümeln und Co. auch flüssiger Schmutz entfernt werden. Ein sauberes Interieur sorgt nicht nur für mehr Wohlbefinden, sondern kann auch den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs steigern. Ein Nasssauger Auto ist leicht zu handhaben.

Vorteile und Nachteile vom Auto Nasssauger

Autositze sollten regelmäßig gereinigt werden. Mit einem Nasssauger für das Auto können neben Tierhaaren, Krümeln und Co. auch flüssiger Schmutz entfernt werden. Ein sauberes Interieur sorgt nicht nur für mehr Wohlbefinden, sondern kann auch den Wiederverkaufswert des Fahrzeugs steigern. Ein Nasssauger Auto ist leicht zu handhaben.

Beim Nasssauger Auto handelt es sich um spezielle Sauger, die nasse Verunreinigungen einfach beseitigen. Nasssauger verfügen über einen langen Schlauch wodurch bewirkt wird, dass das Fahrzeug auch im hinteren Bereich gereinigt werden kann. Fahrzeuge sollten nie mit einem gewöhnlichen Staubsauger gereinigt werden, da die Feuchtigkeit, die durch Sand und Schmutz in den Fahrzeugteppichen entsteht, einen konventionellen Staubsauger beschädigen würde. Nasssauger sind mit feinen Düsen ausgestattet, mit welchen das Wasser in die Sitze eingearbeitet werden kann, um die Autositze gründlich von Verunreinigungen zu reinigen.

Bei einigen Nasssauger-Modellen fällt negativ auf, dass Stromkabel und Schlauch nicht lang genug sind und in diesem Fall ein Verlängerungskabel zur Hilfe genommen werden muss. Ebenso spielt das Geräte-Gewicht eine wesentliche Rolle. Unhandliche, schwere Nasssauger können die Reinigung des Autos erschweren. 

Die Vorteile auf einen Blick

Ein Nasssauger eignet sich perfekt, um große und kleine Flächen von Schmutz zu befreien. Die Geräte versprechen eine sehr gründliche Reinigung der Autositz-Polster, saugen flüssigen und trockenen Schmutz auf und das spezielle Zubehör sorgt dafür, dass die erste, grobe Arbeiten leicht gehandhabt werden kann. Extra Bürsten erleichtern die Reinigung des Fahrzeuginnenraums, insbesondere der Fahrzeugsitze.



Im Video wird der Kärcher 4002 benutzt, den Sie hier finden können.

 

Anleitung für die Nasssauger Auto Reinigung

Zuerst kann das Fahrzeug trocken gesaugt werden, um anschließend die Autositze gründlich mit dem Nasssauger  zu reinigen. Am besten wird dies warmen Tagen getan, sodass das Auto nach der Reinigung gut durchgelüftet werden kann. Die anschließende Behandlung mit speziellen Reinigungsmitteln lassen die Sitze des Fahrzeugs wie neu aussehen. Für die Reinigung mit dem Nasssauger Auto werden der Nasssauger, Mikrofasertücher, Reinigungsmittel, Bürste und eine Sprühflasche benötigt.

Erster Schritt 

Bevor mit der Reinigung begonnen wird, sollten die Autositze von Staub und vorhandenem Schmutz befreit werden.

Zweiter Schritt 

Nun werden die Sitze mit dem Reinigungsmittel, das sich in einer Sprühflasche befindet, befeuchtet. Problemzonen werden mit mehr Reinigungsmittel besprüht, das dann kurz einwirken sollte.

Dritter Schritt

Nun wird der Nasssauger aufgenommen und das Saugrohr in horizontalen Bahnen über den Sitz bewegt. Bevor der Rand des Autositzes erreicht wird, sollte der Sprühknopf losgelassen werden, damit verhindert wird, dass die Flüssigkeit in das Innere des Autos gelangt.

Vierter Schritt 

Können Verunreinigungen nicht im ersten Durchgang entfernt werden, sollte der Vorgang einfach wiederholt werden, wobei es zu beachten gilt, dass die Autositze nicht zu nass werden.

Fünfter Schritt

Anschließend können die Polster der Autositze mit einem trockenen Mikrofasertuch abgewischt werden um die überflüssige Feuchtigkeit aufzusaugen. Nun sollte das Auto einige Zeit durchlüften, damit die Sitzpolster gut trocknen.

 

Innenraum eines Autos mit gelben Sitzen und Beschriftung Nasssauger Auto


Wie werden die Polster von Verunreinigungen und Gerüchen befreit?
Um Flecken generell auf den Autositzen zu vermeiden, sollte nicht im Fahrzeug gegessen oder getrunken werden. Ist dies geschehen und ziehen die Verunreinigungen in die Polster, kann sich ein unangenehmer Geruch breit machen. Das Geld für aufwendige Reinigungen kann gespart werden, werden ein Nasssauger und ein Reinigungsmittel eingesetzt.


Was muss in Bezug auf die Sitzheizung des Fahrzeugs beachtet werden?
Beim Reinigen der Sitze des Autos muss darauf geachtet werden, dass nicht zu viel Wasser verwendet wird, um zu vermeiden, dass die Sitzheizung , die sich meist unter den Sitzen befindet, beschädigt wird. Moderne Sitzheizungen sind jedoch meist gut gesichert, sodass die Reinigung mit dem Nasssauger bedenkenlos durchgeführt werden kann. Dennoch sollte der Sitz nicht vollkommen unter Wasser gesetzt werden.


Weitere Nasssauger/Waschsauger im Überblick

Worauf sollte beim Kauf eines Nasssaugers geachtet werden?

Ein Nasssauger funktioniert nach dem sogenannten Kessel-Prinzip, was heisst, dass alles, was vom Nasssauger aufgenommen wird, in einem Auffangbehälter gesammelt wird. Je nach Modell sind die Nasssauger Auto mit unterschiedlich großen Auffang-Behältern erhältlich. Einige solcher Modelle bieten ein Fassungsvermögen von bis zu 50 Liter, wodurch die Möglichkeit besteht, große Flüssigkeitsmengen aufzusaugen. Damit der Nasssauger Auto auch im vollen Zustand einfach transportiert und bewegt werden kann, ist er mit stabilen Rollen ausgestattet.

 

Welcher Nasssauger eignet sich um die Autositze zu reinigen?

Nasssauger Auto sind in der Lage, neben Schmutz und Staub auch feuchten Schmutz und Flüssigkeiten aufzunehmen. 
Beim Nasssauger Auto wird das Reinigungsmittel manuell auf die Sitze verteilt. Dabei sollte vermieden werden, die Sitze mit zu viel Reinigungsmittel zu versehen, um zu verhindern, dass sich Ränder auf den Sitzpolstern bilden. Zudem besteht die Gefahr, der Schimmelbildung, wird das Fahrzeug nach der Reinigung nicht gut gelüftet. Ein empfehlenswertes Modell ist unter anderem der Nasssauger der Marke Kärcher , der eine sehr gute Leistung bringt. 

Welche Hersteller bieten Nasssauger an?

Kärcher, Hoover, Thomas, Taski, Syntrox, Philipps, Sprintus, Dirt Devil, Numatic, Alto, MPM, Nilco, Vax

 

Was muss beim Entleeren des Nasssaugers beachtet werden?

Beim Entleeren des Nasssaugers reicht es aus, das Gerät umzustülpen. Qualitativ hochwertige Modelle sind mit speziellen Ablassschrauben ausgestattet. Insbesondere die großen Nasssauger-Modelle lassen sich nicht einfach umgedrehen und entleeren. Ein Nasssauger fürs Auto eignet sich nicht allein für feuchte Stellen im Fahrzeuginnenraum, sondern kann auch für die Reinigung von Polstern und Teppichen eingesetzt werden. Um besonders starke Verunreinigungen beseitigen zu können, ist es wichtig, die betroffenen Stellen leicht mit Wasser und einem Reinigungsmittel zu behandeln. Anschließend kann die Flüssigkeit dann zusammen mit dem Schmutz eingesaugt werden. Durch das schnelles Trocknen der feuchten Partien wird verhindert, dass unschöne Wasserränder entstehen.

 

Weitere Nasssauger/Waschsauger im Überblick

 

Scroll Up